Derrick: Frühstückt Babette mit einem Mörder?

Ich erwarb einige DVD’s der Derrick-Reihe und bin maßlos enttäuscht über die unglaublich schlechte Qualität dieser Produktionen.
Ich habe beruflich schon mein ganzen Leben lang mit Medien zu tun, aber diese Produktion sind das technisch schlechteste, was mir je auf den Tisch gekommen ist. Ich gehe sogar soweit, dass ich sagen muß, dass ich mich als Käufer dieser DVDs erstmalig betrogen fühle. Obendrein bin ich ein großer Derrick-Fan und in der Lage das Filmoriginal von der DVD zu unterscheiden. Ich erläutere das nachstehend.
“Derrick: Frühstückt Babette mit einem Mörder?” weiterlesen

Derrick DVD-Collection

Ich erwarb einige DVD’s der Derrick-Reihe und bin maßlos enttäuscht über die unglaublich schlechte Qualität dieser Produktionen.
Ich habe beruflich schon mein ganzen Leben lang mit Medien zu tun, aber diese Produktion sind das technisch schlechteste, was mir je auf den Tisch gekommen ist. Ich gehe sogar soweit, dass ich sagen muß, dass ich mich als Käufer dieser DVDs erstmalig betrogen fühle. Obendrein bin ich ein großer Derrick-Fan und in der Lage das Filmoriginal von der DVD zu unterscheiden. Ich erläutere das nachstehend.

DVD NR. 403298960001
Folgen 242 und 258

1. Katastrophales Mastering im Bonusmaterial. Alle Beiträge “Jittern” (Bildzittern)
2. Dropouts und Bildfehler in Folge 258, z.B. Kapitel 7, als “Babette das erste Mal am Tor Kamraus klingelt
3. mehrere Masteringfehler: z.B. Timecodefehler (keine Zeit- und Kapitelanzeigen), falsche Episodenreihenfolge im Menü
4. Schreibfehler im Cover
5. Folge 242: fehlendes, abgeschnittenes Ende. Warum alles in der Welt hat man das nur gemacht?
6. Titelabspann ertsetzt durch Rolltitel, die zittern und so schnell ablaufen, dass man den “Augenkrebs” bekommt.
Warum hat man den traditionellen tollen Abspann nicht drauf?
7. fehlende Kennzeichnung auf dem Außencover, die darauf hinweist, dass die Filminhalte gekürzt und verändert wurden.

Diese Fehler treffen weitgehend auch auf die teure DVD Collection mit Derrick zu.

Rätselhaft bleibt auch die Chaosveröffentlichungspolitik, alle Folgen durcheinander zu veröffentlichen. Damit wird jeglicher Sammelcharakter ausgeschlossen.

Bedenklich ist auch die Produktbegründung, warum diese veröffentlichten Folgen so grandios und toll seien. Sie sind es nicht. Die nun ersten 5 erschienen DVDs enthalten nur “schwache” Folgen, die von vielen Regie- und Produktionsfehlern gekennzeichnet sind, wie z. B. schlechte Kamerafahrten, langweilige Stories in denen der Autor Herbert Reinecker seinen Hauptdarsteller vergisst oder ihn zu “Kameoauftritten” degradiert.

Warum startet man das weltweit erfolgreichste Krimi-Serien-TV-Projekt mit fast 1 Milliarde Zuschauern weltweit nicht mit starken Folgen wie z. B. den Folgen 9, 32, 54, 67, 140, 147, 156, 191, 239!, 244, 265.?

Nicht nachvollziehbar (abgesehen von Profitgründen) ist auch die Tatsache, nur 2 Folgen, anstatt drei oder vier auf einer DVD zu veröffentlichen. Wer kauft schon 141 Einzel-DVDs?