MJ Issue 01

Der Medienjournalist, Ausgabe 01

Aus dem Inhalt:

  • Markenkommunikation im DVD- und Boxset
  • Marktsegment
  • Grandiose Marketingstrategie oder Instabilität der Marken?
  • Käufergruppen zwischen inneren Bedürfnissen und äußerer Informationsüberflutung zeigen sich irritiert.
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit – Ein Handbuch
  • Öffentlichkeitsarbeit, Krisenkommuniaktion, Medienarbeit
  • Betriebliche Kommunikation, Kommunikationsmanagement
  • Publikumsarbeit

E-Journal (PDF), Preis: 2,00 €

RSS-Feed zu dieser Kategorie

DER Blog oder DAS Blog?

Vor kurzem bekam ich eine Reaktion auf einen Fachartikel über “Social Commerce” der mich zu Nachdenken anregte. Man schrieb mir: “Allerdings nennen Sie das ‘Online-Tagebuch’ fälschlicherweise DER Blog. Es ist aber tatsächlich DAS Blog. Ich muss zugeben, dass ich es auch erst bei einer Web 2.0 Komponente (Wikipedia) nachlesen musste.”

Hatte ich mir doch vor der Veröffentlichung viele Gedanken gemacht, ob der Artikel “DER” für den Blog richtig ist. Gefühlsmäßig ist “das Blog”, abgeleitet von “das Weblog” sicherlich richtig. Aber Wikipedia ist nun mal kein offizielles (nach DUDEN-Gesichtspunkten) immer richtiges Nachschlagewerk. Zuletzt kam Wikipedia wegen vieler Manipulationen (besonders in USA, aber auch hier in Deutschland) in ein schlechtes Licht. Wikipedia ist ja quasi “Open Source” und die, die da was zu sagen oder schreiben haben, wissen -mit Verlaub- auch nicht immer alles, selbst wenn das Wiki ein kontrolliertes Wiki ist, das ich selbst auch immer wieder lese. Man sollte das Wiki aber trotzdem mit der nötigen skeptischen Distanz benutzen.
“DER Blog oder DAS Blog?” weiterlesen

Deutschland, oh Du mein preußischer Verwaltungstrakt

DSL-Wechsel, ein Horrormärchen, das wahr wurde

„Es war einmal ein DSL-Kunde, der die Inkompetenz seines DSL-Providers GMX nicht mehr ertrug, die Kündigung einreichte, um sich ein neues DSL zuzulegen und fortan nur noch mit einem Modem und 48 KBit/s Nettogeschwindigkeit seinen Onlinegeschäften nachging. Und wenn er nicht gestorben ist, dann ärgert er sich noch heute über eine Blockadestrategie aller betroffenen Provider, die mit Kundenservice rein gar nichts zu tun haben, sondern nur noch Lobbyismus, Konkurrenzabwehr und die Durchsetzung eigener Marktstellung mit allen möglichen Mitteln (auch die der Unlauteren?) praktizieren.“

Dass dies kein Märchen ist, sondern die blanke Wahrheit und wie Kunden, die den Provider wechseln wollen, gegängelt werden, zeigt folgender Fall. Was ist genau geschehen?

“Deutschland, oh Du mein preußischer Verwaltungstrakt” weiterlesen